*
logo

 
                  I

  Gute Noten yes Gute Laune

  Beratung:  0871 - 19 4 18

Menu
Aktuelles und Angebote Aktuelles und Angebote
Kursangebote Kursangebote
Nachhilfe/Coaching Nachhilfe/Coaching
Powertraining/Crashkurse Powertraining/Crashkurse
Prüfungsvorbereitung Prüfungsvorbereitung
Ferienkurse Ferienkurse
Konversationskurse Eng, Fra, Spa Konversationskurse Eng, Fra, Spa
Lernen lernen Lernen lernen
Für Schüler Für Schüler
Was es euch bringt Was es euch bringt
So funktioniert es So funktioniert es
Schüler werben Schüler Schüler werben Schüler
Für Eltern Für Eltern
So hilft das LernCenter So hilft das LernCenter
Konzept-so arbeiten wir Konzept-so arbeiten wir
So viel kostet es So viel kostet es
Der nächste Schritt Der nächste Schritt
Zufriedene Eltern Zufriedene Eltern
Für Lehrer Für Lehrer
Das sind Sie Das sind Sie
Das bieten wir Das bieten wir
Das suchen wir Das suchen wir
Sitemap Sitemap

LernCenter aktuell

Bildungsgutschein und LernCenter Sozialtarif

Für Eltern mit geringem Familieneinkommen bietet der Staat mit dem Gesetz zum Bildungs- und Teilhabepaket die Möglichkeit, dass sie ihre Kinder zu clever lernen anmelden, ohne dass den Eltern dabei Kosten entstehen. Im Klartext: wer dazu berechtigt ist, dem bezahlt Vater Staat die Nachhilfe clever lernen in vollem Umfang, und das, solange es nötig ist. Auf die zeitlich unbegrenzte Förderung haben die betroffenen Schülerinnen und Schüler einen Rechtsanspruch, wie das Sozialgericht Dortmund mit Urteil vom 20.12.2013 feststellt.

Es muss dabei gar nicht darum gehen, dass die Versetzung ohne Nachhilfe gefährdet wäre. Aus Gründen der Chancengleichheit haben auch Eltern von Kindern, die zwar nicht vesetzungsgefährdet sind, aber z.B. an einer Lese-/Rechtschreibschwäche leiden, ebenfalls einen Rechtsanspruch auf volle Kostenübernahme der Nachhilfe durch den Staat. Siehe hierzu das Urteil des Sozialgerichts Braunschweig vom 08.08.2013. Kurzfassung dazu hier.

Das sind die Berechtigten:

Berechtigt sind Kinder und Jugendliche aus Familien, die Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Leistungen nach § 2 AsylbLG, Sozialhilfe, Kinderzuschlag oder Wohngeld beziehen. In Deutschland sind dies derzeit rund 2,5 Millionen Mädchen und Jungen.
Das Bildungspaket gilt für Kinder und Jugendliche bis 25 Jahre. Ausnahme sind die Leistungen zum Mitmachen in Kultur, Sport und Freizeit – hier liegt die Altersobergrenze bei 18 Jahren.

Auch Leistungsberechtigte nach § 3 AsylbLG können nach § 6 AsylbLG Leistungen aus dem Bildungspaket erhalten

In 3 Schritten zum Bildungsgutschein, so geht's:

1. Beratungsgespräch im LernCenter 2. Bestätigung der Schule 3. Antrag bei der zuständigen Behörde

Wir sagen Ihnen was Sie tun müssen und nennen Ihnen gerne die für Sie zuständigen Ansprechpartner.

Nach Genehmigung des Antrags kann Ihr Kind bei uns sofort mit clever lernen beginnen. Das ist dann für Sie absolut kostenfrei.

Und wenn Sie nicht zu den Berechtigten zählen:

aber trotzdem ein geringes Familieneinkommen haben, dann sprechen Sie mit uns über den LernCenter Sozialtarif

Ja, über den Bildungsgutschein/Sozialtarif möchte ich mehr wissen                                                                                              

fusszeile
© 2018 by Hitzler Business Services e.K.  Impressum
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail